Revolution 2.0: Tunesien, eine Revolution ohne Anführer

Die Proteste in Ägypten und Tunesien haben vieles gemeinsam. Der Einsatz von Internet und die strategische Nutzung von sozialen Internetplattformen wie Twitter und Facebook spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass sich die Welt durch den Einsatz von modernen Kommunikationstechnologien verändert. Die klassischen Schlagwörter des WEB 2.0, kollektive Intelligenz, Selbstorganisation, Partizipation, uvm. finden hier praktische Anwendung.

Wissen Sie, wer der Führer der Revolution in Tunesien war, ich nicht. Was liefert Google als ersten Eintrag zu “revolution ohne führer tunesien”:

Eine Revolution ohne Führer: Abgesehen von dem verzweifelten Selbstmörder fehlt es der tunesischen Revolution bislang an einer Persönlichkeit, …..(Quelle:http://www.evangelisch.de)

Was bedeutet das für die Organisation eines Unternehmens, das aus meiner Sicht einfacher (ich meine damit nicht einfach) zu managen ist, als eine Revolution in einem autoritären Regime.

Brauchen wir kein Management mehr und werden aus Aktiengesellschaften nun WG (Wikigesellschaften), die sich selbst organisieren?

Nein, die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte, aber es wird zu Veränderungen kommen und wir sollten das Beispiel Tunesien als Best Practice nehmen und den persönlichen Nachdenkprozess starten; was bedeutet WEB 2.0 für meine Rolle im Unternehmen.

Ich empfehle hier folgenden Artikel des Harvard Business Managers mit dem Titel “Die Angst der Manager vor Social Media“.

Für alle Manager, die jetzt verunsichert sind, Sie werden weiter gebraucht, denn Tunesien hat auch ein Problem:

Tunesiens Revolution fehlt ein charismatischer Führer…..Das tunesische Kabinett ist immer noch nicht umgebildet ….. Der Revolution fehlt eine Führungspersönlichkeit ……wie der Artikel berichtet.  (http://www.evangelisch.de)

Erlesene Grüße

Christian Öller

Dieser Beitrag wurde unter Innovation, Organisation abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort